Hauptversammlung

Posted by & filed under Aktuell.

Am Freitag, 16. März 2018 fand die Hauptversammlung der Infanterieschützen Roggwil im Restaurant Roggen statt. Der Präsident Jürg Graf blickte auf eine erfolgreiche vergangene Schiesssaison zurück. Leider mussten wir 2017 auch von zwei Schützenkameraden für immer Abschied nehmen. Gleich zu Beginn der HV wurde mit einer Schweigeminute an Hans Freidli und Ueli Schmied gedacht. Die beiden haben über viele Jahre aktiv am Vereinsleben teilgenommen und wir werden sie für immer in bester Erinnerung behalten. Im vergangenen Jahr haben 101 Schützinnen und Schützen das obligatorische Programm bei uns geschossen. Am Eidg. Feldschiessen durften wir 65 Teilnehmer/innen begrüssen. Insgesamt haben die Infanterieschützen letztes Jahr rund 9000 Schuss in der Schiessanlage Weier in Langenthal verschossen. Dazu beigetragen haben auch 10 Jugendliche im Jungschützenkurs unter der Leitung von Markus Kohler. Der Schiessbetrieb verlief reibungslos und unfallfrei.

Die Schiesssaison 2018 hat bereits im April begonnen. Höhepunkt wird in diesem Jahr der Besuch vom Oberaargauischen Landesteilschiessen in Oberönz sein. Weiter steht in dieser Saison auch die Beschaffung von einer eigenen Vereinskleidung auf dem Programm. Das Tenue besteht aus einer Jacke und einem Poloshirt und wurde an der HV durch Mario Geiser vorgestellt. Verläuft alles nach Plan, sollten die neuen Kleider im Sommer bezugsbereit sein.

Ehrenveteran Fritz Geiser
An der Jahresversammlung der Oberaargauer Schützenveteranen in Gondiswil wurde Fritz Geiser zum Ehrenveteran ernannt. Der ganze Vorstand der Infanterieschützen gratuliert ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!